Plattenspieler mit Boxen: Die Vor- und Nachteile im Überblick

Wer nach langer Zeit seine Liebe für Vinylplatten wiederentdeckt und mal wieder in den Genuss kommen möchte seine Sammlung anzuhören, stellt sich schnell die Frage welcher Plattenspieler es sein soll. Inzwischen gibt es in diesem Segment ein reichhaltiges Angebot.

Angefangen beim klassischen Plattenspieler mit Riemenantrieb und Retro-Optik bis hin zu modernen Modellen mit zahlreichen weiteren Funktionen. Der Plattenspieler mit Boxen ist dabei eine beliebte Variante. Aber wann lohnt sich die Anschaffung und welche Vor- und Nachteile weist dieses Modell auf?

Plattenspieler mit Boxen

Plattenspieler mit Boxen: Die Modellvarianten

Bei Plattenspielern mit Boxen unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Varianten. Zum einen gibt es die Modelle, die kleine Lautsprecher im Inneren des Plattenspielers verbaut haben und zum anderen gibt es Modelle mit separaten Boxen. Letztere werden auch häufig als Kompaktanlage mit Plattenspieler bezeichnet. Sie sind in der Regel genauso wie eine normale Kompaktanlage mit zwei separaten Boxen versehen.

Für welche Variante man sich letztendlich entscheidet, hängt auch immer von den persönlichen Vorlieben und Anforderungen ab. Grundsätzlich leisten Plattenspieler mit separaten Boxen als geschlossenes Soundsystem eine bessere Klangqualität als Modelle, die nur über kleine verbaute Lautsprecher verfügen.

Plattenspieler mit Boxen: Die Vorteile

Einfache und schnelle Inbetriebnahme

Eines der größten Vorteile besteht bei einem Plattenspieler mit Boxen darin, dass er direkt einsatzbereit ist. Das lästige Anschließen an separate Boxen entfällt so zum Glück. Bei klassischen Plattenspielern ohne Boxen kann es sich deutlich schwieriger gestalten bis man den Weg zum Hörvergnügen gefunden hat. Es gibt in diesem Segment nämlich viele Modelle, die keinen integrierten Vorverstärker aufweisen.

Hinzu kommt, dass viele moderne Musikanlagen keinen klassischen Phono-Eingang besitzen, so dass der Plattenspieler ohne Boxen nicht einfach an die bereits vorhandene Musikanlage angeschlossen werden kann.

Mehr Flexibilität

Da Plattenspieler mit Boxen in der Regel sehr kompakt gebaut sind, braucht man sich um den Platzbedarf schon einmal keine Sorgen mehr machen. So lässt sich die “Anlage” auch in kleineren Ecken aufstellen. So kann man flexibler entscheiden, an welcher Stelle der Plattenspieler in der Wohnung seinen Platz finden soll. Hinzu kommt, dass das Modell nicht an eine Hifi-Anlage gebunden ist, so dass es nahezu frei im Raum aufgestellt werden kann.

Bei der Aufstellung sollte allerdings beachtet werden, dass man den Plattenspieler mit Hilfe einer Wasserwaage auf deren Stand kontrolliert, damit dieser nicht zu schräg steht und in deren Funktion nicht eingeschränkt wird.

Mehr Ordnung

Ein weiterer oft sehr unterschätzter Vorteil von einem Plattenspieler mit Boxen besteht darin, dass das lästige Kabelwirrwarr entfällt, welches entsteht wenn separate Boxen angeschlossen werden müssen. Meistens reicht ein Kabel zur Stromversorgung aus, da der restliche Teil bereits im Plattenspieler selbst integriert ist.

Schöne Optik

Das Design darf bei einem Plattenspieler natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ob Retro-Look oder modernes Erscheinungsbild, dank der großen Modellvielfalt hat man hier die Qual der Wahl. So gibt es Modelle, die dem Retro-Style aus den 60er Jahren angepasst sind und in poppigen Farben daherkommen aber auch dezente Modelle, die sich an den aktuellen Trend halten, meist mit schwarzen Elementen und teilweise sogar mit Display und erweiterten Funktionsumfang.

So sollte jeder das für sich passende Exemplar ohne Probleme finden können, ohne auf eine ansprechende Optik verzichten zu müssen.

Die Nachteile:

geringe Klangqualität

Im Vergleich zu einer Hifi-Anlage deren einzelnen Komponenten separat zusammengestellt wurden, reicht ein Plattenspieler mit Boxen natürlich nicht heran. Wer die einzelnen Modelle aber gründlich vergleicht und eventuell noch aktuelle Test-Berichte zu Rate zieht, kann durchaus Modelle finden, die eine sehr gute Qualität aufweisen. Wer sich ein genaues Bild über die einzelnen Plattenspieler mit Boxen machen möchte, sollte einfach ein Fachgeschäft vor Ort aufsuchen, um dort die Soundqualität zu überprüfen.

So geht man wirklich hinsichtlich des Klangs auf Nummer sicher und ärgert sich später zu Hause nicht darüber, dass das gewählte Modell nicht die gewünschte Soundqualität aufweist.

Fazit:

Alles in allem überwiegen die Vorteile beim Plattenspieler mit Boxen, so dass man deren Anschaffung ruhig in Erwägung ziehen sollte. Wer gelegentlich seine alten Vinyl-Platten anhören möchte und nicht extra einen Plattenspieler mit kostenintensiven Soundsystem kaufen möchte, wird mit dieser Modellvariante definitiv seine Freude haben. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die Soundqualität nicht an die von einem professionellen Soundsystem heran.

Beliebte Plattenspieler mit Boxen



Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.